Beulen, Kolben, Ständer und Blasen

Beulen, Kolben, Ständer und Blasen _K

»Bereits auf dem Hinflug wurde ich dafür belohnt, alleine geflogen zu sein. Wie immer organisierte ich mir einen Platz am Gang. Der Ausblick über Afrika mag zwar genial sein, aber bei Langstreckenflügen macht es sich immer besser die Füße in den Gang ausstrecken zu können. Ich bekam dafür zwei süße Typen neben mich platziert, bei denen mir allein beim hinschauen das Wasser im Mund zusammenlief. Beide hatten die Figur von Sportlern. Gut geformt und gerade soviel Muskeln am Körper das es noch gut aussah. Ein Blondchen, 1,80 groß, wie sich später herausstellte war sein Name Marc, mit einer Surferfrisur und blauen Augen und ein Typ mit dunklen Haare, braune Augen, 1,90 groß und einem wirklich umwerfenden Lächeln, der auf den Namen Steven hörte. Beide waren gerade 18 geworden und hatten Ihr Abi noch nicht so lange in der Tasche, wie sie mir später erzählten. Die Reise war so was wie ein Geschenk bzw. wohl eher der Bestechungsversuch der Eltern, sich Mühe für ein gutes Abi zu geben. Wir kamen schnell ins Gespräch und unterhielten uns über dies und das. Aber ich merkte, wenn ich mich nicht ablenken würde, würde ich den beiden hemmungslos verfallen.«

Bildquelle und Textauszug „Zitat“: Amazon.de

 

Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.