Happy Easter 2019

Liebe Leser, ich wünsche euch allen schöne Ostertage. Und dann noch eine kleine Anmerkung zu Eggstravaganza 2019 auf ROMEO (bereits bei Facebook erwähnt) – „Jungs, habt ihr alle gefunden? 🧐 Sieben Eier, das ist doch möglich, oder? Sorry, ich bin dieses Jahr nicht dabei, hast du bestimmt schon bemerkt, dass es nichts im Blog gibt? Dennoch weiß ich schon, wo alle sind. 😛 – Ich wünsche dir viel Spaß beim Suchen und ein frohes Osterfest.“

[UPDATE] Noch mehr Jungs und noch mehr nackte Haut

Update 01/04/2019 – Nachdem ja Tumblr im Dezember 2018 alle pornografischen Inhalte entfernte, oder der Meinung ist, das ja alles entfernt werden muss, waren wir auf der Suche nach einer neuen Seite für pornografische Inhalte und haben ein neues zu Hause gefunden. Nackte Jungs, Männer kannst du jetzt immer auf AdultNode sehen und unsere Herzbuben auf Pornhub. Wir denken, wir können erst einmal froh sein, das wir eine Seite gefunden haben. Denn so wie damals,

See adult content? • Yes, this is possible. Follow us.

Posting adult content is not possible everywhere. Unfortunately. After Tumblr banned this, we also looked for a new site.It’s not easy, but we think we found a good one. And more follow us every day. WHEN ARE YOU COMING? – Join us and change pictures with us. We would be happy. See you at AdultNode. Image source: AdultNode.com/Steffen030 …you can share it there too. Advertising Use Facebook to Comment on this Post

Liebes Facebook, wir müssen mal kurz reden …

Liebes Facebook, du bist manchmal so witzig und manchmal auch so anstrengend. Hast du doch gesagt, dass unser Beitrag gegen die Gemeinschaftsstandards verstößt. Okay, wer auch immer diese Standards festgelegt hat, wird sicherlich Recht haben, denn so eine kleine Studie zu einem kleinen Anliegen geht gar nicht im Social Media Raum – wir verstehen dich da total. Auch haben wir verstanden, dass wir uns gar nicht wehren können und dir etwas dazu sagen dürfen, du

Facebook meint unser Beitrag verstößt gegen die Gemeinschaftsstandards zu Spam

Uns hat es mal wieder bei Facebook erwischt und schwups wurde ein Beitrag gleich mal wieder gelöscht. Wir haben gegen die Gemeinschaftsstandards zu Spam verstoßen. Dabei wollten wir euch doch nur informieren, das man auch mit einem kleinem … ach ließ hier nach, was wir meinen (also welcher Beitrag gelöscht wurde.) Ja, Facebook ist da wieder einmal an erster Stelle dabei mit der Zensur. Twitter mag uns da mehr, da haben wir den Beitrag auch

Youtube • Diese Funktion blockiert LGBT-Videos!

»Die Plattform Youtube ist eine wahre Fundgrube für die unterschiedlichsten Inhalte: Von süßen Katzenclips über Schmink-Tutorials bis hin zu sehr persönlichen Videotagebüchern, findet so ziemlich jede Zielgruppe das Passende. Solange die hochgeladenen Videos nicht pornografisch oder gewaltverherrlichend sind, darf alles ungefiltert auf Youtube gestellt werden. Kürzlich ist allerdings eine Diskussion entbrannt, da homosexuelle und Transgender-Youtuber herausgefunden haben, dass ihre Videos im sogenannten Restricted Mode blockiert werden. Möchte Youtube hier etwa bewusst LGBT-Inhalte zensieren oder handelt

Banane • Wenn eine Studie auf Facebook und Google+ zensiert werden muss.

Heulen auf hohem Niveau 😉 – das kann ich. Denn so langsam mag ich das andere Wege suchen zu müssen um einige Beiträge weiterleiten zu können. Nehmen wir nun ein Bananenbild um der Frage nachzugehen „Wie lang ist der Durchschnittspenis?“ – Denn das Bild was dort im Beitrag ist, ist für Google+ und Facebook zu heiß. Ja, ich weiß, ein steifer Penis muss es ja nicht sein – gut, ich ändere das Bild dennoch nicht

DANKE • Eure Unterstützung, meine Spende für 2017

Wie in jedem Jahr löse ich mein Versprechen ein, das ich von eurer Unterstützung und den wenigen Werbeeinnahmen 50% spenden werde. Auch heute habe ich wieder dieses Versprechen eingelöst und meine Spende fürs letzte Jahr durchgeführt. Dieses Jahr habe ich mich entschlossen queer.de zu unterstützten, denn das „Zentralorgan der Homo-Lobby“ benötigt unsere freiwillige Unterstützung, sonst droht die Zahlungsunfähigkeit. Hier kannst bei queer.de den Beitrag lesen. Da ich regelmäßig auf die Beiträge von queer.de zurückgreife und