Der Weihnachtswelpe • Eine weihnachtliche Gay Romance

»Maximilian verliert durch den tragischen Unfalltod seines Partners jegliche Lebenslust und verbarrikadiert sich hinter einer schützenden Mauer aus Unnahbarkeit. Doch dieses Jahr zur Weihnachtszeit führt ihn das Schicksal mit seinem attraktiven Arbeitskollegen Alex und einem kleinen Hund zusammen. Ist ein Neuanfang in Sicht?« Eine homoerotische Weihnachtsgeschichte. Format: Kindle Edition ca. 0,99 Euro | Dateigröße: 2695 KB | Seitenzahl der Print-Ausgabe: 60 Seiten | Sprache: Deutsch | Textquelle und Bildquelle (Screenshot) übernommen von Amazon.de Use Facebook to Comment

Homoerotischer Liebesroman • Nicks Weihnachtswunsch

»Jaxon Flores ist endlich nach Hause zurückgekehrt. Nachdem er seine Heimatstadt und das Rudel von Shore Point verlassen hatte, ist er jetzt wieder da, um von seinem Vater zum nächsten Alpha ausgebildet zu werden. Unsicher und unvorbereitet sieht er sich noch mehr Herausforderungen gegenüber, als er am Tag vor Heiligabend ankommt. Nick Ashby ist der Mitinhaber und Betreiber eines kleinen Cafés. Er ist auch der Sohn des menschlichen Pastors, der ihm das Leben schwer macht.

Liebesroman • Ein Weihnachtswunder

»Weihnachten ist eigentlich die Zeit des Gebens — aber was tun, wenn es niemanden interessiert? Für Zachary Weston bedeutet Weihnachten, dass er auf einer Bank auf dem Kirchhof bei Eis und Schnee schläft, ohne Aussicht auf Besserung seiner Situation: Aus dem Haus geworfen, weil er schwul ist, hat er kein Geld und, wie es aussieht, auch keinen Platz, wo er hingehen könnte. Erst ein Fremder zeigt ihm, dass es doch noch Menschen gibt, die mehr

Verschmuste Jungs • Schwule Sex-Stories

»Diese Gays leben ihre homosexuellen Fantasien hemmungslos aus. Lass dich von ihrer Experimentierfreudigkeit und ihrer Lust einfach mitreissen.« Format: Kindle Edition ca. 3,99 Euro | Dateigröße: 712 KB | Seitenzahl der Print-Ausgabe: 23 Seiten | Verlag: BookRix (3. November 2016) | Sprache: Deutsch | Textquelle und Bildquelle (Screenshot) übernommen von Amazon.de Use Facebook to Comment on this Post

Heiße Gay-Erotik • Bis zum Limit gayfickt

»Tief sog ich den Duft ein, der nach Alberto roch. Eine Mischung aus schmutziger Wäsche, verschwitzte Hoden und den etwas schärferen Geruch nach Samenflüssigkeit. Ich schloss die Augen und nahm nochmals einen tiefen Atemzug. Meine Genitalien waren am Bersten. Ich öffnete die Augen und legte den Slip zurück in den Wäschekorb. Ich verließ das Bad und ging auf die Türe gegenüber zu, dem Wohnzimmer. Als ich an der Tür stand musste ich impulsiv meine Beule

Erotik • Dein Hengstschwanz macht mir keine Angst!

Ich sah mir den Ureinwohner näher an. Er hatte schwarze, etwas länger Haare, trug einen Halsschmuck aus Tierknochen, war unheimlich muskulös und hatte im Vergleich zu meinem 15cm langen Penis einen sehr langen ca. 20cm, fleischigen und enorm geäderten Schwanz, der ihm Schlaff herunter hing. Darunter baumelte sein dicker, behaarter Hodensack und so stämmig wie der Kerl auch aussah, mit seinen Händen streichelte er mir die Salbe sehr zart über die Haut. Ich war nicht

Beulen, Kolben, Ständer und Blasen

»Bereits auf dem Hinflug wurde ich dafür belohnt, alleine geflogen zu sein. Wie immer organisierte ich mir einen Platz am Gang. Der Ausblick über Afrika mag zwar genial sein, aber bei Langstreckenflügen macht es sich immer besser die Füße in den Gang ausstrecken zu können. Ich bekam dafür zwei süße Typen neben mich platziert, bei denen mir allein beim hinschauen das Wasser im Mund zusammenlief. Beide hatten die Figur von Sportlern. Gut geformt und gerade

Aus dem prallen, schwulen Leben

»Der Hilton-Beach ist der Abschnitt des Tel Aviver Stadtstrandes, der vor allem von Schwulen besucht wurde. […] – […] Die Auswahl an verschiedenen Typen war zu groß und so befriedigte ich meine voyeuristische Ader. Es gab vom Muskeltypen mit knapper Hose und nichts drin über den in jeder Hinsicht normal gebauten bis zum schüchternen Schmalen alles. […]« – Verraten wir mal nicht mehr, schau selber nach ob der „heiße“ Lesetipp was für dich ist: http://amzn.to/2bLMAG7

Heiße Gay-Erotik • Das erste Mal mit meinem Kumpel

Zwei heiße Jungs allein zu Haus … Vor Schreck brachte er kein Wort hervor und sah seinen Kumpel fassungslos an. Alex lächelte nur. „Lass mich mal mit anpacken. Ist doch nichts dabei, oder?“ Mark wusste nicht, ob etwas dabei war, doch es fühlte sich überraschend gut an … Format: Kindle Edition ca. 0,99 Euro | Dateigröße: 1474 KB | Seitenzahl der Print-Ausgabe: 11 Seiten | Verlag: like-erotica (19. Januar 2016) | Sprache: Deutsch | Textquelle und Bildquelle übernommen