Die schlimmsten Penis-Verletzungen

p080116Blick.ch meint sogar: Bei dieser Liste bekommen selbst die härtesten Jungs weiche Knie.  – na dann nur nicht lesen, hier erwähne ich mal nur zwei von den sieben schlimmsten Penis-Verletzungen.

Dass ein Penis brechen kann, weiss spätestens seit Dieter Bohlens Autobiographie «Nichts als die Wahrheit» auch der Laie. Doch es gibt noch viel schlimmere Sachen, die dem besten Freund des Mannes zustossen können. Das Herrenmagazin «Men’s Health» hat sie zusammengetragen. Achtung: Wer weiterliest, braucht einen starken Magen! […]

[…] 5. Krumme Sache
Bei der Peyronie-Krankheit biegt sich der Penis massiv. Verursacht wird der Zustand durch Plaque-Ablagerungen und Gewebewucherungen im Schaft. Der Penis ist verhärtet. Die Erektion ist schmerzhaft und Sex schwierig. […]

[…] 7. Stich mit Folgen
Ein Iraner liess sich die Initialen seiner Freundin auf den Penis tätowieren. In der Folge hatte er drei Monate lang eine Dauererektion, gefolgt von einer dauerhaften Halberschlaffung des Glieds. Ursache: Der Tattoo-Künstler hatte etwas zu tief in die Haut gestochen, was zu einem abnormal hohen Blutfluss im Penis führte. Da der Mann immer noch Sex haben kann, entschloss er sich, ohne Eingriff mit dem Zustand zu leben. […]

 

© Textquelle: Blick.ch | Bildquelle ungeschnitten: Steffen030.tumblr.com


DildodaveSponsor

Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.