Ein Urlaub ohne Sex?

URLAUB SEXNein, das kann ja nicht sein, denn wir hatten ja gelesen: „War der Sex gut, war auch der Urlaub gut“ – aber, wer sich zu ungezügeltem Ferienspaß hinreißen lässt, sollte darauf achten, wo er Urlaub macht. In manchen Ländern riskieren Touristen nämlich schneller eine Geschlechtskrankheit als anderswo. – so schreibt es ausführlich der Focus.

[…] Nach der Ferienzeit registrieren Hautärzte, Urologen und Gynäkologen jedes Jahr auffallend viele Patienten mit einem peinlich-schmerzhaften Problem: Die Betroffenen haben sich beim Sex mit einer Urlaubsbekanntschaft „etwas geholt“. Das kann so unappetitlich, aber harmlos sein wie Filzläuse. Im schlimmsten Fall führt die ungeschützte Leidenschaft aber auch zu einer Infektion mit HIV und der lebenslangen Angst vor unheilbarem Aids.

Ungeschützter Sex – nicht nur im Urlaub riskant

Riskant ist ein ungeschützter One-Night-Stand immer und überall. Es gibt aber Regionen auf der Welt, die als Hotspot für Geschlechtskrankheiten gelten. Wer sich hier mit einem einheimischen Strand-Beau einlässt oder einer exotischen Schönheit in der Disco näher kommt, kann ein unangenehmes Souvenir aus dem Urlaub mitbringen. […]

Auch interessant: Urlaubsländer mit Ansteckungspotenzial

© Textquelle/Screenshot : Focus.de | Fotomontage: Steffen030.de

Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.