Franzosen kämpfen gegen Homo-Ehe – Parlamentarier prügeln sich

frankreich-fahne-004-rechteckig-relief-200x300-flaggenbilder.de.gif von flaggenbilder.de
Bildquelle: flaggenbilder.de

So schreibt es n-tv.de – denn seit Monaten spaltet das Thema Homo-Ehe die französische Gesellschaft. Hunderttausende Menschen gehen bei Großdemonstrationen gegen das Gesetz auf die Straße, es kommt zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. Nun eskaliert der Streit auch im Parlament.

„Die Debatte über die umstrittene Homo-Ehe im französischen Parlament ist beinahe in einer Schlägerei geendet. Abgeordnete der konservativen UMP stürmten auf die Regierungsbänke der Sozialisten zu und wurden dort handgreiflich. Saaldiener und der Minister für die Verbindungen zum Parlament, Alain Vidalies, stellten sich dazwischen und konnten so eine regelrechte Schlägerei verhindern. Es kam aber zu „Fausthieben“, wie der sozialistische Abgeordnete Bernard Roman berichtete.

Die Nationalversammlung schloss nach einer durchdebattierten Nacht ihre zweite Lesung ab. Die Sitzung musste wegen tumultartiger Szenen unterbrochen werden. Die UMP gab als Grund für die Attacke ihrer Abgeordneten an, dass sich ein Mitarbeiter von Justizministerin Christiane Taubira über sie lustig gemacht habe. Minister Vidalies sagte, in den 30 Jahren seiner Zugehörigkeit zum Parlament habe er „so etwas noch nie gesehen“.

Die letzte Abstimmung am 23. April gilt als Formsache. Die Nationalversammlung hat das Gesetz bereits beschlossen, zuletzt gab der Senat als zweite Kammer des Parlaments prinzipiell grünes Licht. Die zweite Lesung in der Nationalversammlung war wegen einiger Änderungen durch den Senat notwendig geworden. Mit dem Gesetz werden Schwule und Lesben heterosexuellen Paaren gleichgestellt. Sie dürfen künftig heiraten und Kinder adoptieren. Die UMP will dagegen umgehend Beschwerde beim Verfassungsrat einlegen. […]“

Natürlich kann man diesen Artikel zu Ende lesen, bei n-tv.de.
Quelle: n-tv.de | Bildquelle: FLAGGENBILDER.DE

Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.