Gay Romance • Fucking Christmas

»Weihnachten – eine Zeit, in der es nicht nur besinnlich zugeht. Manch Familienstreit bricht aus und viele Geschenke sind unerwünscht.

After Christmas Love: After-Heiligabend-Party in der Kneipe Seitenstiche. In diesem Jahr befand sich ein Mann unter den Gästen, von dem Pierre geglaubt hatte, ihn nie wiederzusehen: Seinen Ex Justin. So sehr er sich auch dagegen wehrte, übte der Kerl immer noch Anziehungskraft auf ihn aus, der er kaum widerstehen konnte.


Christmas – Mitleidsfick?: Moritz ist in einen Gast verliebt. Als dieser sich besäuft und in seiner Kneipe einschläft, nimmt er den Kerl mit in seine Wohnung. Ein fataler Fehler. Ansgar, so heißt der Typ, hält ihn für jemand anderen. Welcher vernarrte Mann kann schon ‚nein‘ sagen, wenn er plötzlich mit dem Ziel seiner Träume konfrontiert wird? Auch wenn es nur für wenige Sekunden andauern und reichlich neuen Kummer nach sich ziehen wird.


Christmas – Zeit für Wunder: Wolfram hatte im vergangenen Jahr so einiges gelernt. Zum einen, dass er mit Ansgar richtig Mist gebaut hatte, zum anderen, dass Einsamkeit einem ganz schön auf die Nerven gehen konnte. Gut, das wusste er auch schon vorher und war ja genau deswegen ständig liiert gewesen. Inzwischen hatte er sich Foxtrott angeschafft, eine Schäferhundmischling.«


kindleFormat: Kindle Edition ca. 3,99 Euro | Dateigröße: 2295 KB | Seitenzahl der Print-Ausgabe: 176 Seiten | Sprache: Deutsch | Textquelle und Bildquelle (Screenshot) übernommen von Amazon.de

 

Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.