Gentherapie gegen HIV?

HIV-SchleifeEine neue Gen-Behandlung weckt neue Hoffnung bei der Bekämpfung von Aids. In einer klinischen Studie ist es amerikanischen Forschern nun erstmalig gelungen, die Wirkung des Virus auf das Immunsystem bei 74 Patienten mit Hilfe einer Gentherapie abzuschwächen, dies berichtet das Portal „GesundheitPro.de“.

Die Forscher entnahmen Aids-Patienten Blutvorläuferzellen, die biologisch verändert wurden und wieder injiziert wurden. Nach 100 Tagen hatten die gentherapierten Patienten mehr T-Helfer-Zellen im Blut, die normalerweise von den HI-Viren zerstört werden, als die Teilnehmer einer unbehandelten Kontrollgruppe. […] so zu lesen unter PRIDE1

Weitere Beiträge zu finden u.a.

Wissenschaft-Online – Erste Erfolge mit Gentherapie bei der Aids-Behandlung

Viel versprechende Ergebnisse brachte eine Studie der University of California in Los Angeles mit 74 Aids-Patienten, die eine gentherapeutische HIV-Behandlung testete. Die Probanden hatten ein bis zwei Jahre nach der Behandlung weniger Viren im Blut und eine höhere Anzahl von nicht durch das Virus zerstörten CD4-T-Zellen, wie das Team um Ronald Mitsuyasu zeigte.

Die Mediziner entnahmen den Patienten Blutvorläuferzellen und schleusten diesen das Gen OZ1 mit Hilfe eines nicht mehr vermehrungsfähigen Mäusevirus als Fähre ein. Es kodiert für ein kleines katalytisches RNA-Molekül, ein so genanntes Ribozym, das sehr spezifisch zwei Proteinvorläufer-RNAs des HI-Virus zerstört. Die veränderten Blutstammzellen wurden den Patienten wieder injiziert und entwickelten sich dort zu verschiedenen Blutzellen. […]

Weitere Links zu dem Thema:

Suedeutsche.de – Mit Viren gegen HIV

Deutsches Ärtzeblatt – Gentherapie gegen HIV prinzipiell möglich

Use Facebook to Comment on this Post

0 Kommentare zu “Gentherapie gegen HIV?

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.