HIV: Jeder fünfte Fall wird aus Berlin gemeldet.

HIV-SchleifeDie Berliner Morgenpost schrieb am 16.04.2009 „Berlin ist Deutschlands Aids-Brennpunkt“, weiter kann man in dem Artikel lesen.

[…] In ganz Deutschland gab es laut Robert-Koch-Institut im Jahr 2001 insgesamt 1443 diagnostizierte HIV-Fälle, im Jahr 2008 waren es bereits 2826. Gab es 2001 noch 200 bekannte Neuinfektionen in der Hauptstadt, waren es 2008 schon 453. „Jede fünfte Infektion wird aus Berlin gemeldet. Man kann die Hauptstadt als Brennpunkt der Epidemie bezeichnen“, sagt Kai-Uwe Merkenich, Geschäftsführer der Berliner Aidshilfe e.V.

Das habe verschiedene Gründe. „Berlin ist eben die größte Metropole. Hier finden die meisten Kontakte statt, die meiste Sexualität. Und wir haben die größte Bisexuellen- und Schwulenszene.“ Zwar zählten schwule Männer immer noch zur größten Risikogruppe. Das heiße aber noch lange nicht, dass heterosexuelle Jugendliche nicht gefährdet seien, auch wenn sie es oft so empfänden. „Manche denken eben leider immer noch, dass nur Schwule und Drogenabhängige HIV-positiv sind oder dass man eine Infektion sehen kann“, sagt er. Im Gegensatz zu den 80er-Jahren und 90er-Jahren gingen die Menschen viel offener mit dem Thema HIV um, seien weniger ängstlich. Das sei einerseits erfreulich, führe aber auch zu weniger Schutz. […]

banner_allgemein_quergross.gif

Weiter schreibt die Berliner Morgenpost:

[…] Auch das können Zahlen belegen: Ende 2007 waren in Berlin 5794 Fälle diagnostiziert – darunter 5123 Männer und 671 Frauen. Von ihnen sind bereits 3328 Personen gestorben. Zurzeit schätzt man die Zahl der Menschen, die in Berlin mit HIV oder Aids leben, auf etwa 9200. Jeden Tag wird in der Hauptstadt mindestens einmal die Infektion übertragen, wöchentlich sterben hier zwei Menschen an den Folgen von Aids. Trotz der alarmierenden Zahlen mache sich unter vielen jungen Leuten derzeit eine gewisse Leichtfertigkeit breit. Kneiding sagt deswegen, dass wieder verstärkt vorgebeugt werden muss. „Besonders in der Schule, unter Jugendlichen, muss Aufklärung noch mehr verstärkt werden“, sagt sie. Kampagnen hält sie für gut und sinnvoll. „Sexuelle Aktivität beginnt immer früher, junge Leute müssen wissen, dass sie Kondome benutzen müssen, um vor Krankheiten geschützt zu sein.“ […]

Es ist schon sehr erschreckend, aber nicht nur HIV ist gefährlich, es können auch andere Krankheiten übertragen werden. U.a. Syphilis, Tripper, Hepatitis… Also immer daran denken, Gummi rauf und den Spaß genießen.

Use Facebook to Comment on this Post

  1. Berlin ist krank. Ist ja mal ganz was neues lol Was will ein kranker Geist auch mit einem gesunden Körper. Der einzige ungeklärte Punkt in dem Fall: Gibt es in Berlin denn nun mehr zweibeinige, oder mehr vierbeinige Ratten. Kein Wunder, dass unsere Volksvertreter (die die uns spätestens nach der Wahl wieder treten werden) unbedingt wieder nach Berlin wollten. Und ER sitzt in seinem Bonker und hats immer gewusst.

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.