Homophobie in Europa

GLEICHSTELLUNG HOMO-EHE

Zwei von zehn Menschen in Deutschland wollen Homosexuelle nicht als Nachbarn haben. Ganz nach dem Motto: „Schwul? Bitte nicht in der Öffentlichkeit!“ Andere Länder in Europa sind da schon weiter, wie eine Studie zeigt. […]

[…] Die Diskriminerung von Schwulen und Lesben gehört immer noch zum Alltag. In der Schule, bei der Arbeit, in der Freizeit. Weltweit ist jeder vierte homosexuelle Mann schon einmal beim Sport bedroht oder schikaniert worden. Rund 80 Prozent wurden schon einmal Zeuge einer solchen Diskriminierung.

Eine aktuelle Studie des niederländischen Sociaal en Cultureel Planbureau zeigt, dass das Thema Europa weiterhin spaltet. Während im Westen durchschnittlich mehr als 75 Prozent der Menschen Homosexuellen freie Lebensgestaltung zusprechen, sind es im Osten weniger als 60 Prozent. Deutschland liegt mit 84 Prozent über dem Durchschnitt, landet mit 16 Prozent Ablehnung gegenüber Schwulen und Lesben auf Rang sieben. […]

Textquelle: rp-online.de | Bildquelle: Steffen030.tumblr.com

Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.