Homosexualität: Polen – Legalisierung in weiter Ferne

POLENVor kurzen habe ich ja erwähnt, das die Südwest Presse über die Homosexualität von Schweden (Die Liberalsten), Griechenland (Bis heute ein Tabu), Frankreich (Das Besondere wird alltäglich) und Italien (Kaum Chancen) berichtet hatten. Heute schauen wir noch einmal in diese Rubrik und sehen wie es in Polen ist. In der Einleitung heißt es: »Einen Bürgermeister, der offen zu seiner Homosexualität steht, gibt es in Polen inzwischen. Die Einführung der Homo-Ehe ist aber nicht in Sicht.«

[…] Nach einer zwei Jahre alten Umfrage sind 85 Prozent der Polen für eine eingetragene Partnerschaft bei Homosexuellen, gegen eine Ehe sprechen sich 63 Prozent aus.

Doch eine Legalisierung des Zusammenlebens für Gleichgeschlechtliche ist derzeit nicht in Sicht. Die Einführung einer „eingetragenen Lebenspartnerschaft“ scheiterte 2013 an Konservativen innerhalb der Regierungspartei „Bürgerplattform“ (PO). Sollte die Partei „Recht und Gerechtigkeit“ (PIS) die Wahlen im Herbst gewinnen, könnte die Stimmung gegenüber Homosexuellen frostiger werden. […]

© Textquelle: Südwest Presse | Bildquelle: Flaggenbilder.de

Use Facebook to Comment on this Post

Ein Kommentar

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.