Tausche Mann gegen Frau: Ups… auf einmal Lesbisch?

Eine Ehefrau und Mutter erlebt nach ihrem Coming-out Schwieriges, aber auch Schönes – ein unspektakuläres und doch spektakuläres, tiefgründiges, humorvolles und süffig zu lesendes Buch! «Mami, man kann sich doch nicht aussuchen, in wen man sich verliebt!» Irgendwann machte er den Mund auf, vielleicht primär, um Luft zu holen, keine Ahnung, doch dann auf einmal waren einige Silben zu hören. «Es steht mir doch nicht zu, zu urteilen.» «Klar finde ich nicht gut, was da gerade bei dir läuft, aber findest denn du gut, was alles bei mir läuft?» «Das könnte ich mir also durchaus auch vorstellen.» Ich habe mir mehr als einmal überlegt, meinem Leben ein Ende zu setzen, weil ich all den Schmerz, den ich meinen Lieben durch mein Coming-out zufügen musste, nicht mehr aushalten zu können glaubte.

Nadja Reutemann, geboren 1974 Ein ganz normales Leben, oder doch nicht? Was ist bloss los? Mein Leben ist toll. Ich möchte es mit niemandem auf der Welt tauschen. (Ööhhm, da wäre doch noch diese Frau, die …) Ich habe eine tolle Familie, und vor allem bin ich in der glücklichen Situation, einen Mann und zwei tolle Kinder zu haben. Grund zum Jammern hätte ich, wenn ich zwei Männer und ein Kind hätte! Aber dem ist ja nicht so, also! Warum kann ich trotzdem nicht mehr zufrieden und glücklich sein? Fehlt mir was, bin ich krank? Bin ich in einer Lebenskrise mit Mitte dreissig? Das liegt dann wohl also tatsächlich an den Genen. Meine Tochter «Extrem-früh-Pubertät» und ich nun «Extrem-früh-Lebenskrise»! Verloren? Hat mir mein verlorengegangenes Ich denn dermassen zugesetzt, dass ich mich nun so elend und alleine fühle, sag mal? Scheiss-Karma! Dann gibt es wohl nur eine Lösung, ich muss mein Ich wiederfinden, unbedingt! Das ist etwas, das sicher ist! Habe ich es gefunden? In den letzten acht verrückten, langen Jahren? Und ich liebe …

Amazon.de

Advertising

Rezzi

Mehr Infos zu diesem Buchtipp (Advertising):

Format: Kindle Ausgabe | Dateigröße: 3616 KB | Seitenzahl der Print-Ausgabe: 212 Seiten | Verlag: Goldfeder Verlag; Auflage: 1 (17. Dezember 2018) | Textquelle und Bildquelle übernommen von Amazon.de

 

 



Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.