Ihr Regenbogen hat fünf Farben

Zuerst denkt Arjan, der attraktive Mann im Park sei der Vater eines kleinen Jungen. Marco ist aber schwul. Als das klar wird, folgt das nächste Hindernis. Ein Schnitzer von Marco scheint die Freundschaft schon zu zerstören. Aber sie finden sich doch! Marco wohnt mit seiner Schwester Selma und deren nichtehelichen Sohn Justin zusammen. Als Arjan seine Ausbildung abschließen kann, zieht er ebenfalls zu den dreien. Eine neuartige Regenbogenfamilie ist entstanden. Es wird noch bunter. Selma möchte noch ein Kind haben. Arjan besorgt es ihr: Laura. Justin will seinen Vater kennen lernen und weiß ihn, trotz Opposition seiner Mutter, zu finden. Inzwischen wird Justin ein hervorragender Fußballspieler. Er lernt den schwulen Robin kennen, der ebenfalls ein guter Spieler ist. Als Robins Lebensart bekannt wird, will ihn der Sportklub nicht mehr haben. Wütend ziehen Justin und Robin zur Konkurrenz und führen diese zu einem großen Sieg. In der Schwulenbibliothek lernt Marco den behinderten Jeff kennen. Der sehnt sich nach Freundschaft. Marco organisiert einen Dreier für ihn, was ihn sehr glücklich macht. Laura spielt die Geige. Marco lernt ihren Kollegen kennen und hat eine Affäre mit ihm. Auch Arjan lebt nicht monogam. Bei einem Treff mit Robin überwindet er seine Abneigung gegen Analsex. Als er seinen Freund Marco auch davon überzeugen will, führt das zu einer Krise in ihrer langjährigen Beziehung. Es wird ihnen klar, dass sie verschiedener sind, als sie immer geglaubt haben. Aber ihre Liebe ist stark genug, die Krise zu überwinden.

Himmelstürmer Verlag via Amazon

Advertising

Mehr Infos zu diesem Buchtipp (Advertising):

Format: Kindle Ausgabe | Dateigröße: 883 KB | Seitenzahl der Print-Ausgabe: 142 Seiten | Sprache: Deutsch | Verlag: Himmelstürmer Verlag; Auflage: 1 (21. Februar 2019) | Textquelle und Bildquelle übernommen von Amazon.de



Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.