Butterfly on Ice

Jackson MacGilly ist gefeierter Eishockey-Torwart der Vancouver Young Huskies. Ein Ausnahmetalent und nicht geoutet, da er als Profi nicht schwul sein darf.
Lucas Andersens Berufung ist, sich als selbstständiger Make-up Artist in Frankfurt einen Namen zu machen. Seine Freizeit verbringt er mit Freunden im Schwulencafé ›Marlon’s‹. In dieser angesagten Location kreuzen sich ihre Wege, als Jackson in Deutschland als Talentscout unterwegs ist und hier seine Unbekanntheit nutzt, um sich in ein kurzes, schwules Abenteuer zu stürzen.
Während Lucas sofort erkennt, dass dieser Mann sein Leben aus den Angeln heben wird, stellt Jackson bedauernd fest, dass er in Lucas zwar unerwartet den richtigen Mann getroffen hat, aber die Zeit und der Ort, mehr als unpassend sind.
Gemeinsam verbringen sie einige ganz besondere Wochen, bis sich ihre Wege trennen. Aber Lucas kann nicht aufhören, an Jackson zu denken, weshalb er nach Wochen unangemeldet zu ihm reist. Den Schock, den er in Vancouver erlebt, stürzt ihn in ein Tief, aus dem er nur mithilfe seiner Freunde herauskommen kann.
War die eindeutige Situation mit Jackson jedoch wirklich so, wie es Lucas auf den ersten Blick wahrgenommen hat?
Indes stellt sich Jackson wiederholt die schwierige Frage, ob seine Berufung für Eishockey es wirklich wert ist, nicht für seine große Liebe zu kämpfen.
Wie endet für Lucas und Jackson dieses Desaster, bei dem beide über Monate vergeblich versuchen, sich ihrer Liebe zu stellen?

via Amazon

Advertising

Mehr Infos zu diesem Lesetipp (Advertising):

Format: Kindle Ausgabe | Dateigröße: 1102 KB | Seitenzahl der Print-Ausgabe: 316 Seiten | Sprache: Deutsch | Verlag: nicht angegeben | Textquelle und Bildquelle übernommen von Amazon.de



Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.