Pasta-Schwestern • Eine Geschichte über Homos, Heteros, Drags, Transen und einem schwulen Nudelclub

»Der schwule Vater Christian lebt mit seinen beiden Partnern, der kleinen Tochter Charlotte und deren Mutter zusammen in einer Regenbogen-WG. Sie veranstalten regelmäßig ein Treffen, um mit einer limitierten Anzahl von ständig wechselnden, aber immer buntgemischten Gästen bei Pasta und Soße einen ausgelassenen Abend zu verbringen. Unter diesen befinden sich auch zwei Männer, deren Lebensrichtung unterschiedlicher nicht sein könnte: Klaus, der sich enttäuscht vom schwulen Leben abwendet und beschließt, heterosexuell zu werden, und Jan, der seine Vorliebe für Glitzer, Fummel und Transenauftritte entdeckt. Auf dem Weg zu ihrer neuen Identität müssen sie es mit Ex-Lovern, intriganten Arbeitskollegen, Ballermann-Verschnitten, kernigen Fußballern, neugierigen Müttern und enttäuschten Frauen aufnehmen. Kaum eine Peinlichkeit bleibt ihnen erspart, um am Ende schließlich doch noch zu ihrer eigenen Bestimmung zu finden. […]«


book-1019740_640Taschenbuch: 200 Seiten ca. 13,90EuroVerlag: anderslieben; Auflage: 2 (9. März 2013) | Sprache: Deutsch | ISBN-13: 978-3944485003 | Textquelle (zitiert) & Bildquelle (eingefügter Screenshot): Amazon.de

Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.