Der Bärenkult. Das Tier im Mann!

Ein Hoch auf die bärige Männlichkeit!

Alle Schwulen haben einen Waschbrettbauch und sind glattrasiert? Nicht alle! Immer mehr Schwule zelebrieren ihre Männlichkeit auf die wilde Weise: sprießende Brustbehaarung, wuchernde Bartpracht, wohl proportionierter und lebensfroher Leibesumfang.
Es brummt der Bär, dem Jugend- und Körperkult zum Trotz. Der Bär steht für das Väterlich-Erfahrene, das Animalisch-Ungezähmte, das In-sich-Ruhende-Gemütliche, das Kuschlig-Knurrende. Bären sind Genussmenschen, die sich Zeit lassen, ob mit Essen, Sex oder sozialen Kontakten.
Der Bärenkult versammelt Beiträge, Fotos und Illustrationen von Bären für Bären, Bärenkenner, -liebhaber und -jäger und dokumentiert die Vielfalt einer lebendigen Szene: Ob Grizzly- oder Eisbär, Jungbär oder Muscle-Bär, ob Otter oder Wolf – der Streichelzoo hat geöffnet. Eine kleine haarige Tierkunde durch die schwule Subkultur.


Mehr Infos zum Buch:


© Textquelle und Bildquelle: Amazon.de

Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.