Schwuler mit Dauer-Erektion seit zwei Wochen im Krankenhaus

Bei einem One-Night-Stand vorm CSD ließ sich der in Berlin lebende Brite Danny Polaris eine Erektionshilfe in den Penis spritzen – mit fatalen Folgen.

Queer.de via Facebook

Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.