Tun sich Facebook und Youtube schwer mit LGBTIQ-Wörtern?

Werbeanzeigen mit den Schlagwörtern «schwul», «lesbisch» oder «homosexuell» scheinen öfter abgelehnt zu werden

Mannschaft.com via Facebook

Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.