Monster des Alltags #16 » Die Schlamperei

schlam-pe-rei, die [* lat. Neglegentia occulta] ist entgegen der landläufigen Meinung ein sehr pedantisches, gut organisiertes Monster. Wir sind nur leider geistig zu unterwickelt, um die komplexen Ordungssysteme der Schlamperei zu verstehen!     Monster des Alltags sind mit freundlicher Genehmigung des Autors Christian Moser & dem Carlsen Verlag in diesem Weblog veröffentlicht. Use Facebook to Comment on this Post

Monster des Alltags #15 » Die Vergesslichkeit

ver-gess-lich-keit, die [* lat. oblivio dissoluta] ist ein Lebenskünstler und tut, was sie will. Gemäß ihrem freiheitsliebenden Naturell reist sie mit leichtem Gepäck und wirft weg, was ihr oder ihrem Opfer unbequem ist. Man braucht doch nicht viel, um glücklich zu sein. Oder war da noch was? Monster des Alltags sind mit freundlicher Genehmigung des Autors Christian Moser & dem Carlsen Verlag in diesem Weblog veröffentlicht. Use Facebook to Comment on this Post

Monster des Alltags #14 » Der Individualismus

in-di-vi-du-a-lis-mus, der [* lat. ostentatio abnormis] ist ein radikaler Rebell. Er hilft Opfer, sich als unverwechselbare, authentische Einzelperson zu definieren und von den oberflächlichen Äußerlichkeiten der Masse abzugrenzen. Und das geht nun mal am besten durch Äußerlichkeiten. Monster des Alltags sind mit freundlicher Genehmigung des Autors Christian Moser & dem Carlsen Verlag in diesem Weblog veröffentlicht. Use Facebook to Comment on this Post

Monster des Alltags #13 » Die Erwartung

er-war-tung, die [* lat. exspectatio minuta] ist ein kleinlicher Bürokrat. Sie hat genaue Vorstellungen, wie die Dinge sein sollen und ist zutiefst beleidigt, wenn irgendetwas nur ein bisschen anders läuft. Das Problem ist, dass niemand ihre Regeln kennt – sie beschwert sich immer erst hinterher. Monster des Alltags sind mit freundlicher Genehmigung des Autors Christian Moser & dem Carlsen Verlag in diesem Weblog veröffentlicht. Use Facebook to Comment on this Post

Monster des Alltags #12 » Die Wunschträume

wunsch-träu-me, die [* lat. desiderii somniculosi] lieben die Freiheit und lassen sich gerne bewundern. Je mehr Beachtung man ihnen schenkt, desto mehr schwellen sie an. Versuche man sie zu greifen, fliegen sie davon – oder sie platzen. Erfolgserlebnisse sind somit praktisch ausgeschlossen. Monster des Alltags sind mit freundlicher Genehmigung des Autors Christian Moser & dem Carlsen Verlag in diesem Weblog veröffentlicht. Use Facebook to Comment on this Post

Monster des Alltags #11 » Die Inkonsequenz

in-kon-se-quenz, die [* lat. exceptio repetens] ist ein hintersinniger, anarchischer Hofnarr. Sie liebt den Unsinn ebenso wie den Ungehorsam, pfeift auf die Vernunft und macht jeden guten Vorsatz zunichte. Ihrer Meinung nach sollte man lieber seinen Spaß haben – das aber konseqeuent. Monster des Alltags sind mit freundlicher Genehmigung des Autors Christian Moser & dem Carlsen Verlag in diesem Weblog veröffentlicht. Use Facebook to Comment on this Post

Monster des Alltags #10 » Die Eifersucht

ei-fer-sucht, die [* lat. rivalitas turbida] ist ein intriganter Aufwiegler und Krawallmacher. Sie erfindet schreckliche Geschichten von Betrug und Ausbeutung und treibt ihr Opfer damit zu völlig unverhältnismäßigen Aktionen und Reaktionen: Die Eifersucht liebt die Eskalation. Monster des Alltags sind mit freundlicher Genehmigung des Autors Christian Moser & dem Carlsen Verlag in diesem Weblog veröffentlicht. Use Facebook to Comment on this Post

Monster des Alltags #9 » Die Umstände

um-stän-de, die [* lat. causae auxiliares] bieten ihre Hilfe an. Diese beflissenen kleinen Dienstleistungsmonster übernehmen bereitwillig die Verantwortung für jeden Ausrutscher und geben ein wasserdichtes Alibi. Und sie verlangen nicht mal was dafür: So ist man gerne ein Opfer der Umstände. Monster des Alltags sind mit freundlicher Genehmigung des Autors Christian Moser & dem Carlsen Verlag in diesem Weblog veröffentlicht. Use Facebook to Comment on this Post

Monster des Alltags #8 » Die Unpünktlichkeit

un-pünkt-lich-keit, die [* lat. mora spectata] prüft ständig die Beliebtheit ihres Opfers, indem sie ausgeklügelte Verspätungen inszeniert – und die damit verbundenen großen Auftritte. Dass der Beifall dafür nicht immer von Herzen kommt, entgeht ihr leider völlig. Monster des Alltags sind mit freundlicher Genehmigung des Autors Christian Moser & dem Carlsen Verlag in diesem Weblog veröffentlicht. Use Facebook to Comment on this Post