Vom Bullen aufgespießt • Der Hetero Macho bei der Leibesvisitation entjungfert

»Ein junger Mann wird auf der Autobahn raus gewunken. Der Polizist vermutet, dass er etwas verstecken könnte und durchsucht ihn. Kurz darauf wird der Verkehrssünder auf homoerotische Weise bestraft…« Dieses Buch enthält homosexuelle erotische Handlungen und richtet sich nur an volljährige Leserinnen und Leser. Format: Kindle Edition ca. 1,00 Euro | Dateigröße: 152.0 KB | Sprache: Deutsch | Textquelle und Bildquelle übernommen von Amazon.de Weitere heiße Kindle Bücher Use Facebook to Comment on this Post

Befreiter schwuler Eros • Unbewusstes beim Sex

»„Ich liebe Sex. Und doch fühle ich mich manchmal unbefriedigt. Oft bleibt ein fahles Gefühl zurück.“ Auf diesen Nenner bringen viele Klienten von Tim Wiesendanger ihr Unbehagen. Anhand eines ausführlichen Beratungsgespräches leuchtet er mit seinem Klienten Tom exemplarisch die unbewussten psychologischen Hintergründe dazu aus. Der Psycho- und Sexualtherapeut führt darin sein Gegenüber einfühlend und zugleich konfrontativ an dessen unliebsamen Gefühle wie Eifersucht und schlechtes Gewissen heran. So gelingt es Tom sowohl seine wirklichen Bedürfnisse nach

Offen lieben • Mehr Spaß mit offenen Beziehungen, Polyamorie & Co.

»“Wen lieben wir, und wenn ja, wie viele? Frei nach der Prechtschen Formel der Selbsterkenntnis erforscht Axel Neustädter in „Offen lieben“ das Geheimnis schwuler Partnerschaften. Von Fickfreundschaft über platonische Liebe bis zur Bruderschaft im Geiste neben der typischen monogamen Zweierbeziehung gibt es viele Möglichkeiten. Doch vor allem die „Königsdisziplin“, die offene Beziehung, stellt Paare bis heute vor vielfältige Herausforderungen. In drei Abschnitten ( Verliebt , Verpartnert , Offen? ) beantwortet Neustädter Fragen, die irgendwann jeden

Darum mögen Männer keine Kondome!

»Was ist das eigentlich immer mit uns Männern und Kondomen?! Wir haben ja schließlich auch kein Problem damit, uns Gummistiefel anzuziehen, wenn es draußen regnet, oder eine Schutzfolie auf unser Handy-Display zu kleben, um es vor Kratzern zu bewahren. Rein intellektuell sind wir also offenbar in der Lage zu verstehen, dass es manche Dinge gibt, vor denen sich auch ein echter Kerl schützen muss. Und je mehr Kerl wir sind, umso mehr Bedeutung sollte man

Männer brauchen eine Pause zwischen den Orgasmen!

»Nach dem Orgasmus müssen sich viele Männer erstmal erholen, was die Medizin als Refraktär- oder Erholungsphase bezeichnet. Als Ursache dafür wird das Hormon Prolaktin gehandelt, das die Erektion in dieser Zeit hormonell blockiert. Es zeigt sich jedoch, dass man die Refraktärphase drastisch verkürzen kann, indem man Partner oder Ort oder Stimmung wechselt. Einfach mal ausprobieren, es klappt.« → AUS DEM BUCH „SCHWULER SEX – MYTHEN UND FAKTEN“ von Stephan Niederwieser. // An der Nase eines

Sex ohne Ficken ist kein richtiger Sex

»Diese Einstellung klingt zwar unglaublich männlich, aber auch sie schränkt ein. Es ist nur logisch, dass das Beherrschen vieler Spielarten dich dazu befähigt, vieles zu genießen. Und wenn es gerade mal nicht Analverkehr ist – z.B. im Französischunterricht unter der Schulbank -, darf es trotzdem Spaß machen.« → AUS DEM BUCH „SCHWULER SEX – MYTHEN UND FAKTEN“ von Stephan Niederwieser. // An der Nase eines Mannes erkennt man die Größe seines Johannes – Mythen wie

Portale & Profile

»William Collins, attraktiver Immobilienmakler aus Boston, versucht seiner Leidenschaft, sich auf Datingportalen im Internet zu anonyme Treffen zu verabreden, abzuschwören, denn Sex ist ihm dann auf Dauer doch nicht genug. Dieses ebenso prickelnde wie lästige Laster ersetzt sie nur mit mäßigem Erfolg durch andere Macken. Und genau in diesem Augenblick treten Charlotte und Samuel in sein Leben, ein stinkreiches Vorstadt-Yuppie-Pärchen, die nach der perfekten Wohnung in Citylage suchen. „Glückliche Menschen“, notiert William. „Vielleicht kann ich

Porn: From Warhol to X-Tube • Die Geschichte des schwulen Pornos

»Die Geschichte des schwulen Pornos ist verdammt spannend: Von den diskreten Anfängen in den späten Sechzigern bis zum Pay-per-Minute-Porno, den wir uns direkt auf den heimischen Bildschirm streamen, war es ein weiter Weg, der in großen Schritten zurückgelegt wurde. PORN-FROM ANDY WARHOL TO X-TUBE führt durch die Jahrzehnte, zeigt wie sich die Verbreitungsweise von Pornos, aber auch die Pornostars selbst verändert haben. Von Pop-Art bis zum selbstgedrehten 10-Minuten-Filmchen im heimischen Wohnzimmer, vom dunklen Kinosaal bis

11 Millionen: Auch mal ohne Gummi • »Safer Sex ist noch nicht zu einer Selbstverständlichkeit geworden.«

11 Millionen: Auch mal ohne Gummi – In Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt sind die Menschen am leichtsinnigsten • »Grindr, Tinder, Co. machen es heute möglich – schnelle Bekanntschaften und schnellen Sex. Trotz umfangreicher Aufklärungskampagnen ist Safer Sex noch nicht zu einer Selbstverständlichkeit geworden.« Use Facebook to Comment on this Post

Turbulenzen nach dem Checkout

»Auf dem Weg Richtung Las Palmas hat Maik gleich doppeltes Glück. Erst startet er einen Flirt mit dem Gast aus Reihe Drei. Dann erwartet ihn im Cockpit ein neuer Copilot. Maik ist begeistert. Doch auch Fabian ist von dem jungen Flugbegleiter äußerst angetan. Beide landen nach ersten Turbulenzen nicht nur zusammen im Bett, sondern nutzen auch ihre freie Zeit zwischen den Flügen zu gemeinsamen Aktivitäten. Doch während Maik auf Discos steht, mag Fabian lieber lange