BarebackCity geht wieder online

Könnt Ihr euch noch daran erinnern, damals – vor langer Zeit? Da gab es eine Plattform für Barebacker, BarebackCity war die Seite dafür. Im Jahr 2015 war dann Schluss. Nun erlebt die Seite ihr Comeback (Nachricht aus diesem Kommentar entnommen) und sie sieht genauso aus für damals – zumindest die Startseite, wie es dann nach dem Login ausschaut, wissen wir auch bald. Im Jahr 2014 haben wir hier im Blog erstmals berichtet, das BarebackCity offline

Portale & Profile

»William Collins, attraktiver Immobilienmakler aus Boston, versucht seiner Leidenschaft, sich auf Datingportalen im Internet zu anonyme Treffen zu verabreden, abzuschwören, denn Sex ist ihm dann auf Dauer doch nicht genug. Dieses ebenso prickelnde wie lästige Laster ersetzt sie nur mit mäßigem Erfolg durch andere Macken. Und genau in diesem Augenblick treten Charlotte und Samuel in sein Leben, ein stinkreiches Vorstadt-Yuppie-Pärchen, die nach der perfekten Wohnung in Citylage suchen. „Glückliche Menschen“, notiert William. „Vielleicht kann ich

Gay Extreme • Sexuelle Abgründe schwuler Männer im Internet

»Diese Schock-Dokumentation berichtet über sexuelle Abgründe homosexueller Männer im Internet. Zweiter Bestseller von Marco Schneider! Achtung – dieses Buch ist nichts für empfindliche Naturen, weil sich hierin extremste Sexphantasien unzensiert wieder finden! Es berichtet über sexuelle Abgründe homosexueller Männer im Internet. „GAY EXTREME“ lässt die Liebhaber außergewöhnlicher Neigungen selbst zu Worte kommen. Dem Leser werden dabei Einsichten gewährt, wie er sie wohl noch nie zuvor so präsentiert bekommen hat.« Taschenbuch: 208 Seiten ca. 4,95 Euro

Facebook sperrt meine Seite „Steffen030.de“ • Nur nicht verzweifeln

Einige haben es bereits bemerkt und mir geschrieben, das meine Seite Steffen030.de bei Facebook nicht mehr auffindbar ist. Jupp, dies ist richtig! Facebook war der Meinung meine Seite zu verbergen, wieso dies geschehen ist, habe ich noch nicht wirklich raus gefunden. Ich hatte die Chance gegen diese Entscheidung Einspruch einzulegen. Wie nett man doch bei Facebook ist. 😛 Dennoch hänge ich etwas in der Luft und weiß nicht so Recht was ich von der ganzen

Social Bettwork • Mein Dating-Marathon mit Tinder und Co. durch Deutschland und Europa

»Wie stellen Sie sich das perfekte erste Date vor? Völlig breit in einem Coffeeshop in Amsterdam? SM-Angebote in Zürich? Oder die Enttarnung der Verabredung als Escort-Dame? Nicht? Jonas Grünanger auch nicht – dennoch hat er all das hinter sich! Mithilfe der modernen Technik begibt sich der Reporter für dieses Buch auf eine ganz besondere Reise: Mit Dating-Apps wie Tinder oder Lovoo lässt er sich paarungswillige Singles aus der Umgebung auf dem Mobiltelefon ganz einfach anzeigen.

Fucking good • Von Tinder, Online-Dates und wilden Nächten

 »Irgendwie ist das gar nicht so einfach mit dem Sex. Nie zuvor waren wir so aufgeklärt, offen und selbstbestimmt … und gleichzeitig so orientierungslos. Was ist das eigentlich, ein erfülltes Sexleben? Warum ist Selbstbefriedigung immer noch ein so großes Tabu? Und warum wird das alles, trotz des Internets, nicht einfacher? Nina Wagner hatte viele heiße Sex-Dates und auch richtig miese, deshalb weiß sie mittlerweile ganz genau, was sie will. Im Dschungel der großen Erwartungen und

Lust auf FIKKEN? • Aus den Abgründen des Internetdatings

»Sie sucht den Mann ihres Lebens – im Internet. Was sie findet, sind Ladenhüter, Obersofties, Fitnesszombies und Wollmützenträger. Allesamt saukomisch, nur leider unfreiwillig. Liegt es an ihr? amaryllis26 schlüpft in zwölf verschiedene Rollen und begibt sich auf eine Odyssee durch die Datingforen. Sie präsentiert sich als Partygirl, als Landei, als Klette, als Luxusschnepfe, Hausmutti und Emanze. Das Ergebnis ist verblüffend: Was Männer sich einfallen lassen, um Frauen zu erobern, ist so banal, unterirdisch und zum

Internet-Porno • Die neue Sexsucht

Das neueste Buch des bekannten Männercoachs klärt über die sich rasant verbreitende Internet-Pornografie und deren Auswirkungen auf die Sexualität sowie auf das Beziehungsund Sozialverhalten von Männern und Jungen auf. Bjørn Thorsten Leimbach schreibt nicht als Journalist oder Psychologe, sondern aus der langjährigen Praxiserfahrung mit Männern, die Probleme mit ihrer Sexualität und in ihrer Partnerschaft haben. Dieser Ratgeber zeigt Zusammenhänge auf zwischen Pornokonsum und sexuellen wie partnerschaftlichen Problemen. Die bislang vorliegenden wissenschaftlichen Untersuchungen zu den Auswirkungen

Loverboys im Internet

Meine Kollegen wussten schon seit längerem, dass ich schwul war und hatten auch kein Problem damit. Ganz im Gegenteil, sie wünschten sich für mich sogar einen liebevollen Partner und so steckte mir Frank eine Adresse einer Homepage zu, wo Schwule, Schwule finden konnten. Zuerst war ich skeptisch, dann meldete ich mich aber auf der Homepage an. Auch fand ich auf Anhieb einen Mann, der mir sofort gefiel. Zwar dachte ich nicht, dass er mir zurück

Digitales Verderben – Wie Pornografie uns und unsere Kinder verändert

Das Smartphone ist längst zum liebsten Spielzeug der Jugend in Deutschland geworden. Überall wird gesurft: Zuhause, im Bus, auf dem Schulhof. Pornos sind dabei allgegenwärtig. Und der heutige Internet-Konsum verursacht bei jungen Menschen einen anderen Umgang mit Sexualität. Lange vor ihren ersten eigenen sexuellen Kontakten sehen die Konsumenten, wie es läuft im Bett. Oder laufen könnte: Gruppensex, Gang Bang, Sex mit Tieren, Sex und Gewalt – es gibt scheinbar nichts, was nicht erlaubt wäre. Das

Generation Porno – Jugend, Sex, Internet

Ein Junge ist 14 und sucht im Internet auf der Pornoplattform Youporn fast jeden Tag nach »Blowjobs«. Der andere ist 16 und findet Youporn längst langweilig. Die wirklich krassen Sachen seien woanders. Das Internet spült eine Flut von pornografischen Bildern in die Kinderzimmer. Oft genügt ein kurzer Klick: »Schon 18?« »Ja!« Eltern und Pädagogen sind beunruhigt und machen sich Sorgen, was die Eindrücke in den Köpfen ihrer Kinder auslösen. Porno beschränkt sich nicht auf einschlägige