Volle Ladung Liebe • Harte Kerle küssen besser

»Jack ist ein echter Traumtyp. Muskulös, attraktiv und erfolgreich. Doch Jack ist ein einsamer Wolf – ein Geheimagent, der ständig auf dem Sprung ist. Mehr als ein One-Night-Stand ist bei ihm nicht drin – bis zu dem Tag, der alles ändert: Als Jack auf Dimitri trifft, kann er sich nicht gegen seine Gefühle wehren und verliebt sich in den attraktiven Mann. Doch kann er Dimitri wirklich trauen, oder ist dessen Liebe nur Teil eines mörderischen

Darum mögen Männer keine Kondome!

»Was ist das eigentlich immer mit uns Männern und Kondomen?! Wir haben ja schließlich auch kein Problem damit, uns Gummistiefel anzuziehen, wenn es draußen regnet, oder eine Schutzfolie auf unser Handy-Display zu kleben, um es vor Kratzern zu bewahren. Rein intellektuell sind wir also offenbar in der Lage zu verstehen, dass es manche Dinge gibt, vor denen sich auch ein echter Kerl schützen muss. Und je mehr Kerl wir sind, umso mehr Bedeutung sollte man

Ready to play • Kerlige Modelle enthüllen ihre makellosen Körper

»Menatplay hat sich dem Anzugfetisch verschrieben. In „Ready to play“ kehrt das Label zu seinem Erfolgsrezept zurück: Kerlige Modelle enthüllen ihre makellosen Körper.« Gebundene Ausgabe: 96 Seiten ca. 23,00 Euro | Verlag: Bruno Gmünder; Auflage: 1 (1. Oktober 2009) | Sprache: Englisch | ISBN: 978-3867870412 | Textquelle (zitiert) & Bildquelle (eingefügter Screenshot): Amazon.de Use Facebook to Comment on this Post

Legend Men • Muskelbepackte, sagenhaft gut aussehende Kerle lassen alle Hüllen fallen.

»Fotograf Ron Lloyd dürfte einen der beneidenswertesten Jobs auf dem Planeten haben: Er sucht nach muskelbepackten, sagenhaft gut aussehenden Kerlen, die er dazu bewegt, vor der Kamera die Hüllen fallen zu lassen … und zwar alle Hüllen. Mit frechem Grinsen präsentieren diese Fleisch gewordenen Traumtypen dann ihre in jeder Hinsicht makellosen Körper. Hünenhafte Kerle wie Zeb Atlas und Von Legend erfreuen sich bei schwulen Männern weltweit größter Beliebtheit und bieten in diesem Bildband einen Anblick,

Scheißkerle: Warum es immer die Falschen sind

Lügner, Betrüger, Serientäter und Sadisten. Sie alle finden sich ein im ganz normalen Alltag von Frauen um die dreißig, die eigentlich nur eines suchen: Mr. Right, den Mann fürs Leben. Keiner versteht, warum sie ihn nicht finden: Sie sind attraktiv, klug, offen, aber geraten immer an den Falschen. Schonungslos entlarvt Roman Maria Koidl die Methoden der Bad Boys, der Fremdgeher, der Parallelleben-Inhaber, der Noch-nicht-bereit-Experten, der Alle-zwei-Wochen-Männer, der Komme-gerade-aus-einer-Beziehung-Kerle und der unvermeidlichen Dr. Kimbles auf der