Liebesroman • Ein Weihnachtswunder

»Weihnachten ist eigentlich die Zeit des Gebens — aber was tun, wenn es niemanden interessiert? Für Zachary Weston bedeutet Weihnachten, dass er auf einer Bank auf dem Kirchhof bei Eis und Schnee schläft, ohne Aussicht auf Besserung seiner Situation: Aus dem Haus geworfen, weil er schwul ist, hat er kein Geld und, wie es aussieht, auch keinen Platz, wo er hingehen könnte. Erst ein Fremder zeigt ihm, dass es doch noch Menschen gibt, die mehr

Louis & Justin – Versprechen in der Dämmerung

BUCHTIPP (neu in meinem Bücherregal): Louis und Justin, zwei sechzehnjährige Jungs, haben auf tragische Weise ihre Eltern verloren. Sie begegnen sich im Jugendhaus, einem sozialen Modellprojekt, das neue Wege geht und schwierige, elternlose Jugendliche unterschiedlicher Schichten zusammenbringt. Louis ist ein Einzelgänger aus reichem Elternhaus und finanziell abgesichert. Allerdings schafft es sein Vormund, ihn für psychisch instabil zu erklären und ins Jugendhaus einweisen zu lassen, statt ihn wie laut Testament vorgesehen in einem Internat unterzubringen. Justins Eltern

Eric – Aus dem Leben eines Miststücks

BUCHTIPP (selbst gelesen und für gut befunden): Eric Falk ist ein attraktiver Journalist Ende zwanzig. Aufgrund eines Schicksalsschlages, den er nicht verwinden kann, scheitert er in seinem Beruf, verliert Arbeit und Wohnung, lebt schließlich als Gelegenheitsarbeiter in einem heruntergekommenen Apartment. Dann endlich begreift er, dass es so nicht weitergehen kann. Die einzigen beiden Freunde, die ihm aus besseren Zeiten geblieben sind, helfen ihm dabei, auch wenn sie alles andere als einverstanden mit den Plänen sind,