Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber …

»Die schrecklich nette Homophobie in der Mitte der Gesellschaft • Der Sound der neuen Homophobie klingt nicht böse, sondern nett. Schrecklich nett. Er greift Homosexuelle nicht offensiv an, aber unterstellt ihnen eine gemeinsame Agenda, die in Gestalt einer ominösen Homolobby Sonderrechte durchsetzen möchte. Man hat ja nichts gegen Homosexuelle, aber … – Die neue Homophobie ist nicht das Problem dumpfer Stammtische. Sie schwelt hinüber zu den Orten des links-intellektuellen Milieus bis hin zu den Grünen. Sie findet sich

Juristen nicht immer an der Seite von Schwulen und Lesben

Juristen nicht immer an der Seite von Schwulen und Lesben • »Der Kampf der Schwulen und Lesben für ihre rechtliche Gleichstellung in Deutschland hat sich gelohnt. Doch bis zur Öffnung der Ehe für Homosexuelle im vergangenen Jahr war der Weg äußerst mühsam. Juristen zählten dabei nicht immer zu den Unterstützern.« Use Facebook to Comment on this Post

Schwule, Lesben, Bisexuelle • Lebensweisen, Vorurteile, Einsichten

»Rauchfleisch analysiert nicht nur Entwicklung, Leben und Emotionen von Schwulen, Lesben und Bisexuellen, sondern auch das Entstehen von Vorurteilen und Diskriminierungen in Gesellschaft, Psychoanalyse und auch Kirche. Sind Schwule weibisch und Lesben maskulin? Und wie sehen dann Bisexuelle aus? Udo Rauchfleisch räumt mit zahlreichen gesellschaftlichen Vorurteilen auf und beschreibt, sensibel für das Empfinden nicht nur Homosexueller, sondern auch ihres Umfelds, eine Entwicklungstheorie normaler Homosexualität . Er legt großen Wert darauf, sie nicht auf das Sexuelle

Schwuler Sex • Ein Tipp für Heteromänner?

»Sie sind ein Mann und wollten immer schon einmal wissen, wie „es“ im Bett mit einem anderen Mann so ist? Oder sind Sie eine Frau die wissen möchte, wie sie mit dem Schwanz des Lebensabschnittsgefährten umgehen sollte, damit es ihm richtig Spaß bringt? Hier ist das richtige Buch für Sie! Sie erfahren als Mann darin, was spannend daran ist mit einem Typ in die Kiste zu steigen, erfahren Hintergründe im redaktionell verfassten Buchteil und können

Coming Out • „Ja Mama“ . . .

»Dies ist die Geschichte einer Mutter, deren jüngster Sohn ihr eines Tages erklärte, dass er schwul ist. Sie beschreibt die zum Teil dramatischen Erlebnisse und Reaktionen innerhalb der Familie, vor allem die Reaktion des Vaters, welcher nach wie vor seinen Sohn und vor allem dessen Partner nicht akzeptieren will. Die Erzählung ihrer Geschichte soll gemeinsam mit allgemeinen Erklärungen dazu beitragen, die Gesellschaft und vor allem Eltern von homosexuellen Kindern aufzuklären und aufzuzeigen, was sie ihren