Eure Unterstützung • Meine Spende an Queer.de

Dieses Jahr geht meine Spende wieder an Queer.de, denn die benötigen dringend Unterstützung. Sicherlich habt ihr den Beitrag gelesen, das „LGBTI-Gegner Queer.de zum Schweigen bringen wollen“ – das kann es ja nicht sein. Im letzten Jahr hatte ich bereits Queer.de unterstützt und auch weil ich viele Beiträge von denen auf Facebook und im Blog teile. Sie machen eine gute Arbeit und gute Arbeit muss unterstützt werden. Wieso spende ich? Weil ich es versprochen habe. Jedes

DANKE • Eure Unterstützung, meine Spende für 2017

Wie in jedem Jahr löse ich mein Versprechen ein, das ich von eurer Unterstützung und den wenigen Werbeeinnahmen 50% spenden werde. Auch heute habe ich wieder dieses Versprechen eingelöst und meine Spende fürs letzte Jahr durchgeführt. Dieses Jahr habe ich mich entschlossen queer.de zu unterstützten, denn das „Zentralorgan der Homo-Lobby“ benötigt unsere freiwillige Unterstützung, sonst droht die Zahlungsunfähigkeit. Hier kannst bei queer.de den Beitrag lesen. Da ich regelmäßig auf die Beiträge von queer.de zurückgreife und

55 Euro für eine gute Sache • Steffen030.de sagt wieder DANKE!

Heute ist es soweit, ich habe die Auswertungen für das Jahr 2016 erledigt und sage an alle DANKE, die mich unterstützt haben. Es wurden insgesamt mit Werbeeinnahmen und Spenden 111,16 Euro eingenommen. Wie versprochen werde ich davon 50% für eine gute Sache spenden. Aufgrund der vielen homophoben Überfälle in Berlin habe ich mich dieses Jahr dazu entschieden MANEO – Das schwule Anti-Gewalt-Projekt in Berlin mit 55,00 Euro zu unterstützen. – MANEO hilft schwulen und bisexuellen

Steffen030.de sagt DANKE – Hier die Übersicht!

Jeder, der Steffen030.de unterstützt erhält ein DICKES DANKE SCHÖN. Aber, ich möchte nicht alles behalten, in erster Linie soll es mein kleines Hobby hier unterstützen, damit die Hostinggebühren monatlich drin sind. Aber ich werde immer von dem, was ich als Unterstützung erhalte 50% spenden, hier ist auch der Anteil der Werbeeinnahmen berücksichtigt. Hier die Übersicht was eingenommen wurde und was ich gespendet habe. Das möchte ich Euch nicht vorenthalten. Freue mich immer, wenn Steffen030.de unterstützt

HIV: Risikogruppe? – Viele Männer fühlen sich diskriminiert?

Nach dem Transfusionsgesetz dürfen homosexuelle Männer ihr Blut nicht für die Konservierung zur Verfügung stellen. Einige schwule Männer würden dieses scheinbar aber gerne machen wollen. -▷ RP Online _ Viele Männer fühlen sich diskriminiert, Homosexuelle Männer dürfen kein Blut spenden Täglich werden in Deutschland rund 15.000 Blutspenden benötigt – neue Spender werden immer gesucht. Lars-Haucke Martens würde gerne Blut spenden – doch obwohl er vollkommen gesund ist, ist sein Blut nicht gefragt. Martens ist homosexuell.