Youtube • Diese Funktion blockiert LGBT-Videos!

»Die Plattform Youtube ist eine wahre Fundgrube für die unterschiedlichsten Inhalte: Von süßen Katzenclips über Schmink-Tutorials bis hin zu sehr persönlichen Videotagebüchern, findet so ziemlich jede Zielgruppe das Passende. Solange die hochgeladenen Videos nicht pornografisch oder gewaltverherrlichend sind, darf alles ungefiltert auf Youtube gestellt werden. Kürzlich ist allerdings eine Diskussion entbrannt, da homosexuelle und Transgender-Youtuber herausgefunden haben, dass ihre Videos im sogenannten Restricted Mode blockiert werden. Möchte Youtube hier etwa bewusst LGBT-Inhalte zensieren oder handelt

LGBTI-Inhalte geblockt • Youtube verteidigt Jugendschutz-Filter

Das zum Google-Konzern gehörende Portal betreibt Schadensbegrenzung, nachdem ein Jugendschutz-Filter offenbar insbesondere LGBTI-Inhalte auf die Verbotsliste gesetzt hat. Eine überarbeitete Jugendschutz-Software auf Youtube hat in den letzten Tagen zu Irritationen und Homophobie-Vorwürfen unter Video-Bloggern geführt. In der Kritik steht der „Restricted Mode“ der Videoplattform, der potenziell jugendgefährdende Inhalte nicht anzeigt. Dieser Blocker, der standardmäßig nicht aktiviert ist, aber von Nutzern – und von Netzwerk-Administratoren – eingeschaltet werden kann, filtere besonders Inhalte von homosexuellen Video-Bloggern heraus,