Wentworth Miller outet sich

Wentworth Miller
Bildquelle: fanpop.com

Eigentlich hat man es ja gewusst, das Wentworth Miller „Schwul“ ist, auch wenn er es immer dementiert hatte, aber heute berichten einige Seiten im Netz, das Wentworth Miller sich geoutet hat. So kann man bei queer.de u.a. auch nachlesen, das Wentworth Miller sich aus Protest gegen Russland geoutet hat.

Queer.de schreibt: „Der amerikanische Schauspieler Wentworth Miller („Prison Break“) lehnt eine Einladung zu einem Filmfestival in St. Petersburg ab. Auch ein deutscher Dramaturg setzt ein Zeichen.“ Weiter heisst es im Beitrag:


Der amerikanische Schauspieler Wentworth Miller, bekannt vor allem aus der US-Serie „Prison Break“, hat sich am Mittwoch überraschend als schwul geoutet – mit einem Zeichen des Protestes gegen die homophobe Politik Russlands.

Auf der Webseite der US-Organisation GLAAD veröffentlichte er einen Brief an das „St. Petersburg International Film Festival“, zu dem er als Gast eingeladen worden war. „Als ein schwuler Mann muss ich [die Einladung] ablehnen“, so der 41-Jährige in dem Brief.

„Ich bin sehr beunruhigt über die aktuelle Haltung der russischen Regierung zu homosexuellen Männern und Frauen und deren Behandlung“, heißt es darin weiter. „Die Situation ist in keinster Weise akzeptabel und ich kann nicht mit gutem Gewissen an einem feierlichen Anlass teilnehmen, der von einem Land abgehalten wird, in dem Leuten wie mir systematisch ihr Grundrecht zu leben und offen zu lieben abgesprochen wird.“ […]

Den ganzen Beitrag kannst du bei queer.de lesen.

Quelle: Queer.de | Bildquelle: fanpop.com

Use Facebook to Comment on this Post

Hier ist Platz fuer deine ehrliche Meinung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.