Russland kämpft gegen «Homo-Propaganda»

MOSKAU – Kassieren Schwule bald 15 000 Franken Busse, wenn sie sich öffentlich küssen? Es ist alles nur zum Schutz der Jugendlichen, sagen der Kreml und die russisch-orthodoxe Kirche. Deshalb wollen sie landesweit eine Busse für «Schwulen-Propaganda» einführen – und diese kann bis zu 15’000 Franken betragen. Schwule und Lesben dürfen demnach keine «Werbung» mehr für Homosexualität machen. Denn so entstehe der Eindruck, als sei die Liebe zum gleichen Geschlecht etwas völlig Normales, erklärt die Regierung.

Diskriminierung – „Schwul“ ist für viele Schüler ein Schimpfwort

62 Prozent der Berliner Sechstklässler verwenden die Begriffe „Schwuchtel“ und „schwul“ als Schimpfwort. Das hat eine als repräsentativ bezeichnete Studie der Humboldt-Universität herausgefunden, die am Freitag vorgestellt wurde. Das Wort „Lesbe“ wird von immer noch 40 Prozent der Sechstklässler als Schimpfwort benutzt. Für die Studie zur Akzeptanz sexueller Vielfalt wurden 787 Schülerinnen und Schüler aus 20 Schulen befragt. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass die Schüler umso negativer über Homo- oder Bisexuelle denken, je

Jungs – Stricher in Köln

Emotionale Reportage die den Kölner Strichjungs ein Gesicht verleiht. „Jungs – Stricher in Köln“ zeigt Jungs, die anschaffen gehen. Medienpädagogische Anleitung, Realisation und Produktion wurden von der carasana Videoproduktion und den Jungs durchgeführt. Gefördert wurde dieses Projekt von der Aktion Mensch. Die DVD ist erhältlich bei carasana Videoproduktion unter www.carasana.tv oder telefonisch unter 0049.(0)221-7202458 Beschreibung und Video von Youtube übernommen! Erstellt bei Youtube von carasana.tv!

HIV-Zwangstests verfassungswidrig

Sachsen-Anhalt will der Polizei das Recht geben, HIV-Tests auch ohne Einwilligung des Patienten durchzuführen. Die Bundesregierung hält Zwangstests allerdings in der Regel für einen Verstoß gegen die Grundrechte. Dies berichtest queer.de in seinem Artikel „Antwort auf Kleine Anfrage – Bundesregierung: HIV-Zwangstests verfassungswidrig“ weiter heißt es in dem Artikel: […] In der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linkspartei argumentiert das Bundesinnenministerium, dass eine zwangsweise durchgeführte Testung auf HIV und Hepatitis „einen Eingriff in die allgemeine

HIV: Erstmals Rückgang der Neuinfektionen

Die Zahl der HIV-Neuinfektionen, genauer der neu diagnostizierten Infektionen, ist in Deutschland erstmals seit 2001 gesunken, wenngleich der Rückgang mit 1,7 Prozent nur sehr gering ausfielt und nicht unkritisch als Trendwende interpretiert werden sollte, wie Mitarbeiter des Robert-Koch-Instituts im Epidemiologischem Bulletin (2012; 28: 255-274) meinen. Bis 1.3.2012 wurden dem Robert-Koch-Institut für das Jahr 2011 insgesamt 2.889 neu diagnostizierte HIV-Infektionen gemeldet. Im Jahr zuvor waren es 2.939 neu entdeckte Infektionen gewesen, der höchste Wert seit Inkrafttreten

Deutsche Aids-Hilfe: HIV-Tests müssen freiwillig bleiben!

Die Deutsche Aids-Hilfe berichtet in Ihrer aktuellen Pressemitteilung:In Sachsen-Anhalt sollen demnächst unter bestimmten Bedingungen HIV- und Hepatitis-Tests gegen den Willen der Betroffenen möglich sein. So sieht es der Gesetzentwurf für ein geändertes „Gesetz über die Sicherheit und Ordnung“ vor, das am 13. Juli im Landtag des Landes in erster Lesung behandelt und an den Ausschuss für Inneres überwiesen wurde. Die Deutsche AIDS-Hilfe lehnt diesen Gesetzentwurf als unverhältnismäßig ab. Dazu sagt Carsten Schatz, Mitglied im Vorstand

GayRomeo Ostereiersuche 2012 / Easter eggs 2012

Hier geht es zur GayRomeo Ostereiersuche 2013_____________________________________________ Jedes Jahr zu Ostern gibt es ein geniales Spiel bei GayRomeo – bei dem jeder GayRomeo User mitmachen kann. GayRomeo schreibt bereits seit 03. April auf seiner Startseite dass das Spiel dieses Jahr ab Sonntag, dem 8. April um 00:00 MEZ starten wird. (Das könnte heißen, das es hier in Deutschland nachts um 2 Uhr wieder los geht. – Schon mal aus der Erfahrung der letzten Jahre her

Unglaubliches Sex-Wissen

**Zahlen und Fakten, die Sie immer schon über Sex wissen wollten** Das Thema, das jeden Tag die Welt bewegt? Sex! Alle wollen ihn, alle reden darüber und Zeitschriften und Fernsehsendungen sind voll davon. Doch es gibt noch eine ganz andere Sicht auf das Zwischenmenschliche: Zahlen und Fakten! Dieses Buch enthält unzählige überraschende, lustige, verblüffende und manchmal schier unglaubliche Tatsachen um das Thema Sex und Erotik. Oder wussten Sie, dass die Österreicher mit durchschnittlich 29,3 Frauen

Kündigung eines Arbeitnehmers mit HIV-Infektion ist rechtens

Das Berliner Landesarbeitsgericht hat am Freitag entschieden, dass die Kündigung eines Arbeitnehmers mit HIV-Infektion rechtens ist und nicht gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz verstößt. So kannst du es bei Queer.de lesen, weiter schreibt man: Sebastian F. wurde vom Pharmaunternehmen Eckert und Ziegler EuroPet GmbH als chemisch-technischer Assistent beschäftigt. Anfang Januar 2011 kündigte die Firma dem Chemielaboranten während der Probezeit und begründete die Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit seiner HIV-Infektion. F.s Arbeitgeber hatte von der Infektion während einer