Warum platzen Kondome?

Kondome sind sicher. Das behaupten Kondomhersteller und Beratungsorganisationen, wie die Pro Familia oder Aidshilfen. Jedes Kondom wird elektronisch geprüft. Zudem schreiben gesetzliche Normen und Vorschriften wie die ISO EN 4074 vor, welche Kriterien ein Kondom erfüllen muss. Kondome sind Medizinprodukte der Klasse 2b und werden vom TÜV geprüft. […] Vinico.com ▶️ Den ganzen Artikel lesen bei Vinico.com Advertising © Bildquelle Beitragsbild Amazon.de „Ritex XXL Kondome, Extra groß, 24 Stück, Made in Germany„

Rilaco XXL Kondome in Übergröße

Unser Tipp der Woche N° 71 • Beitrag stellt ausschließlich Werbung da. • Wie in jeder Woche haben wir mal was heißes, mal was erotisches oder nützliches im Tipp der Woche verpackt. Mal findet ihr es gut, mal kommt der Tipp nicht so an – gut, das muss aber so sein.   😛 »Rilaco XXL 3er – extra großes Kondom in Übergröße!« »Befeucht, naturfarben mit Reservoir, Automatenpackung und mit einer nominalen Breite von 54 mm – die

Die 11 dümmsten Ausreden, warum Typen kein Kondom benutzen wollen

Entlarvt: die häufigsten Kondom-Ausreden • »Alle reden von „Safer Sex“, aber die guten Vorsätze sind leider schnell vergessen, wenn die Hormonein Wallung kommen. Doch wenn es um den Schutz vor HIV und Geschlechtskrankheiten geht, gibt es keine Ausflüchte.« Facebook via Mädchen.de ADVERTISING [asa]B004FZ8JMW[/asa][asa]B07LH366B8[/asa]

Kondome richtig benutzen

„Auch wenn die Benutzung des Kondoms an sich denkbar simpel ist, so gibt es doch einige Hinweise, die beachtet werden sollten. Andernfalls kann es trotz der Benutzung zu einer Schwangerschaft kommen!“ […] […] Aufsetzen: Hier liegt ein häufiger Verwendungsfehler. Das Kondom richtig herum aufzusetzen heißt, dass das Reservoir nach oben und der Rollrand nach außen zeigt. Dabei muss das Reservoir mit Daumen und Zeigefinger zusammengedrückt werden, damit sich darin keine Luft befindet! Achtung: Wenn das

Das Kondom und seine Geschichte

Das Kondom, wie wir es heute kennen, ist noch nicht allzu lange auf dem Markt. Die Geschichte des „Verhüterlis” geht allerdings viel weiter in die Vergangenheit zurück, als man auf den ersten Blick vermuten könnte. […] […] Der materielle Grundstein für die heutigen Kondome wurde erst im 19. Jahrhundert gelegt. Zu dieser Zeit gelang es Charles Goodyear, Kautschuk (einen Pflanzensaft) durch Vulkanisation dauerhaft elastisch zu machen. Neben dem Autoreifen erfand er um das Jahr 1855